Hermann Precht aus Hude feiert 50 Jähriges Vereinsjubiläum

Luftsportverein Hude e.V. freut sich über die langjährige Mitgliedschaft

Pressinfo: Hude, 4. Mai 2017

Im Alter von 14 Jahren kam der Huder Hermann Precht zum Segelflugsport im Luftsport Verein Hude e.V.. Über seinen Vater und dessen Freunde, unter anderem der Deutsche Kunstflugmeister von 1931 Gerd Achgelis, kam er über das Modellfliegen zum Segel- und UL- Fliegen.

Er hat 1966 mit der Segelflugausbildung begonnen, ausgebildet wurde er unter anderem vom Huder Ingo Renner, späterem 4-maligen Segelflugweltmeister. 1971 hat er den damaligen Luftfahrerschein Klasse 1 erworben und ist seitdem begeisterter Pilot.

In den vielen Jahren der Vereinszugehörigkeit hat Hermann Precht nicht nur viele Flugstunden im Segelflugzeug absolviert, er hat zusätzlich auch die Berechtigung für Motorsegler und den Luftfahrerschein für Ultraleichtflugzeuge erworben.

Besonders liegt ihm die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen am Herzen (die Ausbildung kann nach wie vor im Alter von 14 Jahren begonnen werden). Daher ist er seit vielen Jahren Ausbilder (Flight Instructor) „FI-Segelflug“ im LSV Hude. Viele der heute aktiv Fliegenden wurden durch ihn ausgebildet.

Übrigens: der Flug mit der höchsten Erinnerung war 2011 die notwendige Zwischenlandung mit einem Ultraleichtflugzeug auf einem ehemaligen russischen Militärflugplatz in der früheren DDR.

Auch 2017 ist Hermann Precht wieder an vielen Wochenenden auf dem Flugplatz Ganderkesee anzutreffen.