TMZ Wittmund

Wichtig für Inselflieger (Stand: 18. Februar 2022)

Diese Karte ist für navigatorische Zwecke nicht zugelassen

Der nachfolgende Text ist aktuell beim Einstellen auf diese Website (24. Juli 2020). Jeder Pilot hat vor einem Flug die NOTAMS zu beachten und er kann sich nicht auf diesen Text berufen. Dieser Text wird nicht automatisch angepasst.


Schreiben der Bundeswehr zur TMZ-Lage in Wittmundhafen

Betreff: Informationen zum derzeitigen Flugplatzstatus des Flugplatzes Wittmundhafen ETNT

Sehr geehrte Damen und Herren,

uns haben in den vergangenen Wochen mehrere Anfragen im Zusammenhang mit der NOTAM Lage des Militärflugplatzes Wittmundhafen ETNT erreicht, aus denen eine gewisse Unklarheit bezüglich des derzeitigen Flugplatzstatus hervorging.

Die Dienststelle Flugsicherheit des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 „Richthofen“ hat sich daher entschieden zumindest die umliegenden Flugplätze auch über diesen Weg zu informieren.

Die Start- und Landebahn und die allgemeinen Flugbetriebsflächen des Flugplatzes Wittmundhafen werden erneuert und daher ist der Flugplatz seid dem 01.02.2022 geschlossen und es finden weder Starts noch Landungen statt.

Jedoch findet während der Bauzeit weiterhin ein reduzierter Flugbetrieb in Form von An- und Überflügen statt wofür die Kontrollzone aktiviert wird. Die Regelungen zur Aktivierung der TMZ Wittmund bleiben ebenfalls weiter bestehen.

Aktivierungszeiten der CTR Wittmundhafen entnehmen Sie bitte der aktuellen NOTAM Lage.

Zur Information steht Ihnen weiterhin der zentrale Flight Information Service in Langen (FIS) und ebenfalls besteht die Möglichkeit Wittmund Tower oder Wittmund Radar auf den veröffentlichten Frequenzen anzurufen.

Ich bitte Sie diese Informationen im Rahmen der Möglichkeiten weiterzugeben.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Stephan Saebel OSF
-Flugsicherheitsmeister-
Taktisches Luftwaffengeschwader 71 „Richthofen“
26409 Wittmund


Die TMZ Wittmund ist sei dem 16. Dezember 2019 bis auf weiteres aktiv und HX
(die Aktivierungszeit ist gekoppelt an der Aktivierungszeit der Kontrollzone Wittmund).

Die nachfolgenden Angaben zur zeitlichen Wirksamkeit geben einen Anhaltspunkt bezüglich der zu erwartenden Aktivierungszeiten:

Montag – Donnerstag 08:00 loc – 23:00 loc, Freitag 08:00 loc – 13:00 loc

Eine Aktivierung außerhalb der veröffentlichten Zeiten bzw. Deaktivierung innerhalb dieser Zeiten ist jederzeit möglich und wird mit NOTAM bekanntgegeben.

Informationen über den aktuellen Status des Gebietes mit Transponderpflicht „TMZ Wittmund“ können über die Frequenzen 118.725 MHz (Wittmund Turm) oder 125.100 MHz (Fluginformationsdienst) erfragt werden.


Regelungen

In dem oben beschriebenen Gebiet mit Transponderpflicht müssen Luftfahrzeuge nach Sichtflugregeln mit Ausnahme von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen mit einem Sekundärradar-Antwortgerät (Transponder) mit automatischer Höhenübermittlung ausgerüstet sein und den Code 4472 unaufgefordert abstrahlen.

Ausnahmen von dieser Verpflichtung können mittels schriftlicher Absprachen oder über Sprechfunk von der zuständigen Flugsicherungsstelle über Wittmund Radar (Frequenz 123,600 MHZ) zugelassen werden, wenn die Sicherheit des Luftverkehrs dadurch nicht beeinträchtigt wird.

Ergänzend dazu gilt die folgende dringende Empfehlung:

Für den Aufenthalt in der TMZ wird zusätzlich zur Schaltung des Transpondercodes 4472 das Herstellen einer Hörbereitschaft auf der Frequenz 123.600 MHZ (Wittmund Radar) dringend empfohlen.


Und wenn gar nichts geht: die Bundeswehr in WittmundHafen ist sehr hilfsbereit. Die erlauben auch niedrigere Durchflüge quer über den Platz. Man muss nur höflich fragen.

Rufen Sie uns an