News-Blog

Ferienspaßaktion der Segelflieger 2018

Pilot Timo Schuster mit „Co-Pilot“ Mohamad Al Mohraji aus Ganderkesee

Am Samstag 7. Juli 2018 hatte der Luftsportverein Hude (LSV) an seinem Standort Flugplatz Ganderkesee 3 Jugendgruppen mit je 5 Gästen zu Besuch. Denn der LSV hatte Ganderkesee, Hude und Delmenhorst Plätze für die Ferienspaßaktion 2018 angeboten. Geflogen wurde mit 2 verschiedenen Segelflugzeugen, denn jeder Gast sollte ja möglichst lange in der Luft bleiben. Die Luft war klar und trocken, so dass aus 700m Höhe Oldenburg, Delmenhorst und der Bremer Flughafen gesehen werden konnte.

Das Delmenhorster Kreisblatt schreibt am 9. Juli dazu: https://www.noz.de/artikel/1391761

.

Gruppe 1 aus Ganderkesee. Wer in der Nähe des Flugplatzes wohnt, muss auch früh aufstehen. Hier mit den Piloten Timo Schuster (links) und Dieter Meyer (rechts).

.

Gruppe 2 aus Delmenhorst. Mit den Piloten Timo Schuster (links) und Dieter Meyer (rechts); sowie Fluglehrer und Startleiter Holger Voß.

.

Gruppe 3 aus Hude; mit dabei 2 junge Damen aus Hude, die sehr viel Spaß hatten. Es ist auch das Abschlußfoto eines gelungenen Tages. Rechts im Bild die Piloten dieser Gruppe Timo Schuster, Dieter Meyer und Astrid-Gumbrecht-Mertens.

.

Wichtig waren auch die „Tischgespräche“, bei denen die Jugendlichen erfahrene Piloten befragen konnten. Im Hintergrund wird der nächste Gastflieger eingewiesen.

.

Es ist nicht „Günther der Treckerfahrer“, sondern unser Fluglehrer und Pilot Hermann Precht, der an diesem Tage Treckerdienst hatte. Der Trecker wird zum Schleppen der Segelflugzeuge zum Startpunkt der Startbahn und zum Rückholen eingesetzt. Selbstverständlich war auch das Mitfahren für die Kinder ein großer Spaß.

.

Modernes Segelflugzeug am Platz – Ferienspaßkinder haben am kommenden Wochenende Nutzen davon

Hude/Ganderkesee/Delmenhorst, 02. Juli 2018

Noch für eine Woche kann die Segelfluggruppe des LSV Hude, die am Flugplatz Ganderkesee beheimatet ist, das moderne Segelflugzeug ASK 21 ausgiebig testen. Dieses Schulungs- und Strecken-Segelflugzeug wird zur Förderung des Luftsports für 14 Tage vom Landesverband Niedersachsen des Deutschen Aero Clubs zur Verfügung gestellt.

Das schöne Wetter wird daher derzeit von den Vereinsmitgliedern täglich genutzt, denn jeder möchte die Vorzüge dieses Flugzeuges selber erfliegen; so auch der derzeit jüngste Flugschüler, Felix de Buhr aus Falkenburg. Er nutzt die Ferien, um mit seinem Fluglehrer Holger Voß das Fliegen zu erlernen.

Felix de Buhr: „die ASK liegt super in der Luft, ist bequem, hat eine moderne Technik und ist auch für Anfänger wie mich optimal, da sie absolut sicher ist.“

Der Fluglehrer Holger Voß ist ebenfalls beeindruckt von dem Flugzeug und natürlich seinem Flugschüler: „Ich freue mich, wenn ich wissbegierige Schüler unterrichten kann, denn dann weiß ich, dass sie später sichere Piloten werden. Felix gehört dazu“.

 

Ferienspaßkinder haben am kommenden Wochenende Nutzen davon

Und für die Jugendlichen, die am Samstag 7. Juli zur Ferienspaßaktion des LSV Hude zum Flugplatz Ganderkesee kommen, bedeutet es, dass auch die in den Genuss dieses modernen Segelflugzeuges kommen können. Insgesamt kommen 15 Jugendliche aus Ganderkesee, Hude und Delmenhorst und so wie es aussieht, wird das Wetter wieder sonnig.

Information zum Segelflugzeug ASK 21
Die ASK 21 wurde konstruiert, um den Bedarf an einem modernen Zweisitzer zu decken, der die Lücke zwischen Schulungs- und einsitzigen Hochleistungssegelflugzeugen schließt. Die ASK 21 ist der erste Voll-GFK-Doppelsitzer des Herstellers Alexander.
Sitze: 2
Spannweite: 17 m
Gleitzahl 33,5 (auf einem km Höhenverlust, kann die ASK unter optimalen Bedingungen 33,5 km weit fliegen)
Hersteller: Alexander Schleicher GmbH, 36163 Poppenhausen (Wasserkuppe, Hessen)

LSV Hude beteiligte sich beim Kinderflugtag 2018

Am 17. Juni 2018 hat der Flugplatz Ganderkesee zum zweiten Mal einen Kinderflugtag veranstaltet. Dieses Jahr war 75 Kinder zu Gast und durften mit Piloten in die Luft gehen. Alle Piloten waren ehrenamtlich dabei, so dass alle Kinder gratis einen kleinen Rundflug genießen konnten.

Auch in diesem Jahr war der Luftsportverein Hude e.V. wieder dabei; dieses Mal mit 2 ULs: die Vereinsmaschine war mit dem Piloten Silvio Kennecke besetzt und das Mitglied (Kassenwartin) Astrid Gumbrecht-Mertens war mit ihrer eigenen Maschine dabei.

Herzlichen Dank an alle Piloten/-innen und Helfer (m/w).

vorn rechts (der mit den wenigen Haaren): Jürgen R. Grobbin, LSV Hude Presse, unterstützte am Boden und wies die jungen Mitfliegenden in die Sicherheit an einem Flugplatz ein

Der Redakteur Hergen Schelling von der Nordwest-Zeitung hatte dazu einen schönen Artikel in der NWZ. Hier online zum Nachlesen (mit 3 Fotos)
https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/kultur/ganderkesee-flugplatz-kleine-fluggaeste_a_50,1,3487428378.html

 

 

Ferienpass-Aktion Delmenhorst, Hude, Ganderkesee

Der LSV Hude nimmt auch in diesem Jahr an der Ferienspass-Aktion der umliegenden Gemeinden und Städte teil.

Die Modellflieger laden über die Ferienpass-Aktion der Gemeinde Hude zum Freitag, 29. Juni 2018 ein.

Modellflug buchen über:

Hude: www.unser-ferienprogramm.de/hude/programm.php

 

Die Segelflieger laden über die Ferienpass-Aktion der Gemeinden Ganderkesee, Hude und der Stadt Delmenhorst zum Samstag 7. Juli ein. Buchen jeweils über die Homepage der Fereinspaßaktionen.

Segelflug buchen über:

Hude: www.unser-ferienprogramm.de/hude/programm.php

Ganderkesee: https://www.ferienpass-ganderkesee.de/Veranstaltungen/veranstaltungen

Delmenhorst: https://www.ferienaktionen-delmenhorst.de/home

Ausweichtermin bei schlechtem Wetter 08.07., 04.08. oder 05.08.2018!

Modellflug Wettbewerbe 2018

Flugwettbewerbe der Modellflieger 2018:

Sie können live dabei sein, wenn die Modellflieger mit Motorflugzeugen und Segelflugzeugen um die Trophäe „kämpfen“. Unser Modelflugplatz in Hude hat viel Platz und von allen Seiten beste Sicht auf das Geschehen. Keine Eintrittsgebühren – für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Zweiter Segelflugwettbewerb am 26. August 2018, 10:00 Uhr
(Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist der 30. September)
Laden Sie sich hier die Wettbewerbsunterlagen als PDF. Eventuel haben Sie ja Lust, selber aktiv dabei zu sein. Unsere Kontaktdaten finden sie hier

 

Erster  Motorkunstflug am 23. September 2018 um 11:00 Uhr
(Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist der 07. Oktober)
Laden Sie sich hier die Wettbewerbsunterlagen als PDF. Eventuel haben Sie ja Lust, selber aktiv dabei zu sein. Unsere Kontaktdaten finden sie hier

 

 

Silvio Kennecke aus Ganderkesee besteht Pilotenschein-Prüfung

Prüfungsflug am 11. März 2018 in Braunschweig

Auch im Winter gibt es herrliche Flugtage und den Sonntag 11. März 2018 hat sich der 19-jährige Silvio Kennecke aus Ganderkesee für seine Prüfung zum Piloten ausgesucht.  Der Prüfer Günter Bertram vom Landesverband Niedersachsen des Deutsches Aero Clubs empfing ihn zu einer kurzen mündlichen Prüfung, um kurze Zeit später aber schon in der Luft zu sein.

Und hier musste Silvio alles Erlernte bieten: diverse Starts und Landungen, extremen Langsamflug, Orientierungspunkte in der Landschaft suchen, diverse Kurven durchführen und natürlich eine Vorbereitung für eine Notlandung anhand der Checkliste abarbeiten. Eben alles das, was ein Pilot aus dem Effeff können muss.

Silvio Kennecke hat den Prüfer mit allen Aufgaben überzeugt und nach einem kurzen Nachgespräch erhielt er den Pilotenschein für UL-Motorflugzeuge (Sport Pilot License).

Silvio Kennecke freute sich sehr, dass der durchaus anspruchsvolle Ausbildungsweg nun zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen ist: „Einmal selber vom Boden abheben. Das war bereits von klein auf mein Traum, seitdem ich vom Kindergartenzaun die Flugzeuge am Bremer Flughafen beobachtet habe. Mir verleiht jeder Flug, jeder Start das unglaubliche Gefühl von Freiheit.“

Messestand und „Kinderfliegen“ beim Fly-In am Flugplatz Ganderkesee

Am 9. und 10. September 2017 war am Flugplatz Ganderkesee das 2. Fly In. Wetterbedingt waren am Samstag weniger Piloten anwesend, aber am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein „war die Bude voll“.

Der LSV Hude (Segelflug und UL-Flug) war an beiden Tagen mit einem eigenen Messestand und vielen ehrenamtlichen Mitgliedern vertreten. Hier konnten viele Kontakte geknüpft werden und eventuell bleibt ja der eine oder andere als zukünftiges Mitglied dabei.

Udo Henke, Silvio Kennecke und Gerd Lampe am Messestand des LSV Hude beim Fly In am Flugplatz Ganderkesee

 

Der Flugplatz organisierte für den Sonntag zudem einen speziellen Flugtag für Kinder, die sich vorher für einen Freiflug bewerben mussten. Auch der LSV Hude war mit dem UL dabei. Pilot Gerd Lampe war zweimal mit glücklichen Kindern unterwegs.

Gerd Lampe vom LSV Hude mit einem der beiden „Kinderflieger“: Matvey Mogilin (12 Jahre) aus Bremen

 

Luftsportverein Hude e.V. Modellflieger – Segelflugwettbewerb

Pressinfo: Hude, 05. September 2017

Der Luftsportverein Hude e.V. betreibt neben dem Segelflug in Ganderkesee in Hude den Modellflugplatz, bei dem Ende August 2017 der diesjährige Segelflugwettbewerb für Modellflug stattgefunden hat. Bei bestem Wetter haben sich 15 der rund 55 Mitglieder dem Wettbewerb gestellt, darunter 5 Jugendliche. Es wurden 45 Wertungsflüge absolviert und dabei sind alle Modelle heil geblieben und es gab keine Landung außerhalb des Platzes.

Der Wettbewerb war ausschließlich für Segelflugzeuge ausgerichtet:

Der Start konnte dabei per Eigenantrieb (E-Motor) oder per F-Schlepp (Schlepp hinter einem Motor-Modellflugzeug)  erfolgen. Nach dem Ausklinken oder nach dem Abstellen des E-Motors wurde die Stoppuhr gestartet und nach 300 Sekunden sollte das Modell in einem Landefeld exakt auf der Mittellinie liegen. Das wäre der Optimalfall. Zeitüber- bzw. Unterschreitung und die Endposition des Modells nach der Landung  in cm von der Mittellinie im Landefeld wurde mit einem Punktabzug bewertet.

Der Wettbewerb war eine reine Vereinsveranstaltung und sollte allen Mitgliedern aller Altersklassen und Fähigkeiten zugänglich sein.

Der 16-jährige Sieger Jan-Ole Trosin aus Hude hat den Wanderpokal des LSV Hude und einen Gutschein in Höhe von 40.- € erhalten. Jeder Teilnehmer hat eine Urkunde und eine von einer Firma gesponserte LED-Taschenlampe erhalten, denn der Winter kommt ja bald.

 

 

Luftsportverein Hude e.V. mit zwei neuen Lizenzinhabern

Der Luftsportverein LSV Hude e.V. freut sich über zwei weitere Lizenzinhaber im Bereich Segelflug und Motorflug.

Der 21-jährige Student Jens Eymers aus Hude hat am 21. Juli 2017 seine Prüfung zum Segelflugpiloten (SPL= Sailplane Pilot Licence) bestanden. Jens ist seit fünf Jahren Mitglied des Luftsportvereins und konnte leider wegen seines Studiums nicht regelmäßig am Flugplatz Ganderkesee sein. Umso mehr freut es ihn, dass er mit seinem 216. Start den Prüfungsflug durchführen konnte. Der Prüfer Wilfried Müller war sehr zufrieden mit den Flugleistungen und hat mittlerweile die Lizenz übersenden können.

Segelflugsport ist ein Mannschaftssport; daher bedankt sich Jens Eymers recht herzlich bei allen Mitgliedern, die an diesem Tag tatkräftige Unterstützung geboten haben.

Jens Eymers aus Hude (links) und der Prüfer Wilfried Müller – Fotograf: Silvio Kennecke

 

Der 24-jährige Student Arne Thore Gall (ebenfalls aus Hude) ist schon einige Schritte weiter. Seit 2007 ist er Mitglied des LSV Hude, ist lizensierter Segelflugpilot und seit 2015 Inhaber einer Lizenz für motorbetriebene UL-Flugzeuge (Sport Pilot Licence). Die Segelflugabteilung verfügt über ein eigenes UL-Flugzeug, mit dem die Segelflugzeuge „in die Luft geschleppt werden“. Um dieses als Pilot durchführen zu dürfen, muss der Sport Pilot eine Zusatzausbildung ablegen. Diese Ausbildung und Prüfung hat Arne im Juli 2017 erfolgreich absolviert.

Schleppflugzeug und geschlepptes Segelflugzeug beim Start – Fotograf: Silvio Kennecke

Hintergrundinformationen für die Redaktion:

Der Luftsportverein LSV Hude e.V. verfügt über 2 Ausbilder für den UL-Pilotenschein (Motorflugzeug) und 6 Ausbilder für den Segelflug-Pilotenschein. Ausgebildet für den Segelflug wird in der Regel an den Wochenenden, in den Ferienzeiten nach Absprache auch mal in der Woche. Die UL-Ausbildung wird nach Absprache durchgeführt.

Die Segelflugzeuge werden am Flugplatz Ganderkesee nicht per Seilwinde gestartet, sondern mit Hilfe des UL-Flugzeuges in die Luft gebracht. Damit werden die Segelflieger direkt unter die schönen Thermik-Wolken gebracht. Dafür stehen 8 ausgebildete Schlepp-Piloten zur Verfügung.

Der Luftsport Verein Hude e.V. wurde 1951 gegründet und verfügt über die beiden Luftfahrt-Sparten „Segelflug“ und „Modellflug“. Die Segelflieger und ihr Schleppflugzeug sind auf dem Atlas Airfield in Ganderkesee zuhause, während die Modellflieger über einen eigenen Flugplatz in Hude verfügen. Der Luftsportverein LSV Hude e.V. zählt über 100 Mitglieder.